Jahreshauptversammlung 2014 des Obst- und Gartenbauvereins Busenberg e.V.

 

 

Michael Nauth folgt Thomas Keller

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Busenberg e.V. 2014 gab es im Vorstandsgremium eine personelle Änderung. Nachdem Thomas Keller nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stand, wählten die Mitglieder das jahrelange bisherige Ausschussmitglied Michael Nauth aus Blankenborn fast einstimmig als einen der drei gleichberechtigten Vorstände. Die beiden anderen Vorstände, Roland Sternberger und Berthold Haas, wurden ebenso fast einstimmig wiedergewählt.

 

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung hatte Roland Sternberger als Vorstandssprecher die anwesenden 29 Vereinsmitglieder im Kelterhaus begrüßt und ließ die Aktivitäten des letzten Jahres nochmals Revue passieren. Er bedankte sich bei den treuen Helfern und den Rentnern im Verein für die Unterstützung bei den Festlichkeiten, den Arbeitseinsätzen und der Keltersaison. Die Keltersaison 2013 war aufgrund der großen Erntemengen eine enorme Herausforderung und belastete die Kelterhelfer sehr stark, insbesondere an einem Keltertag, an dem von morgens 06.00 Uhr bis abends 22.00 Uhr gekeltert worden war. Roland Sternberger betonte, dass eine solch große Belastung nicht mehr vorkommen dürfe.

 

Der Schatzmeister Werner Gnirß war wieder einmal Herr der Zahlen und legte die Bilanz des OGV Busenberg offen, der 360 Mitglieder zählt. Die Zahlen waren zuvor von Peter Kirsch und Hans Schehl ohne Beanstandungen geprüft worden, worauf der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet wurde.

 

Bei den anschließenden Wahlen war – wie erwähnt – Michael Nauth, der berufsbedingt leider nicht anwesend sein konnte, als Nachfolger von Thomas Keller in das Vorstandsgremium gewählt worden. Die Wiederwahl von Werner Grniß als Schatzmeister erfolgte ebenso wie die der beiden Schriftführer Max Kimmle und Josef Rothschmitt. Neu in den Vereinsausschuss wurden Gabi von Borstel und Winfried Burkhart gewählt, dem auch weiterhin Alfons Köhler, Horst Burkhart, Edith Göttmann, Wolfgang Köbel, Werner Hartmann und Patrick Keller angehören werden.

 

Der Antrag auf Erhöhung des Mitgliedsbeitrages wurde kontrovers diskutiert. Bei einer Gegenstimme wurde der Vorschlag, den Einzeljahresbeitrag auf 12 Euro und den Familienjahresbeitrag auf 15 Euro zu erhöhen, angenommen.

 

Auf Vorschlag des Vereinsausschusses wurden Erna Burkhart, Horst Burkhart und Thomas Keller als neue Ehrenmitglieder gewählt. Alle drei Personen haben sich seit Vereinsgründung in herausragender Art und Weise um den Obst- und Gartenbauverein Busenberg verdient gemacht. Roland Sternberger beglückwünschte die Geehrten und übergab Ehrenurkunden.

 

Zum Schluss brachte Roland Sternberger seine maßlose Enttäuschung über den geringen Besuch der Jahreshauptversammlung zum Ausdruck und zeigte sich über die Tatsache, dass von den derzeit 360 Mitgliedern nur 29 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2014 erschienen waren, besorgt. Es sei bedauerlich, dass eigentlich immer nur die gleichen Personen kämen, die sich auch das Jahr über für den Verein engagierten und bei den Arbeitseinsätzen, der Keltersaison und bei den Festlichkeiten mitarbeiteten, während die übrigen Mitglieder durch Abwesenheit glänzten. Durch die fehlende Bereitschaft der Mithilfe seien in Zukunft auch Einschnitte in den Keltertagen nicht mehr auszuschließen. Roland Sternberger appellierte deshalb nochmals an ALLE, sich mehr in die Vereinsarbeit einzubringen.

 

Klicken Sie den Button  'ÜBER UNS' und dann die Reiter 'VORSTAND' und AUSSCHUSSMITGLIEDER und Sie können die akuellen Personen dieser Gremien nachlesen.

 

<< Neues Textfeld >>