Bildnachlese der Tomatenausstellung am 12.08.2017 mit Frau Melanie Grabner im vollbesetzten Kelterhaus des OGV Busenberg

      Tomatenliebe:

     Anbau und Sortenkunde - Ausstellung mit Fachvortrag

 

Der OGV Busenberg lädt Sie recht herzlich zu einer Tomatenausstellung mit Fachvortrag von Frau Melanie Grabner am

 

                 Samstag, 12.08.2017, 14.00 - 18.00 Uhr

                 beim Kelterhaus Busenberg

 

ein. Frau Melanie Grabner, eine überregional unter www.lilatomate.de bekannte Tomatenfachfrau, wird ab 15.00 Uhr in ihrem praxisbezogenen Vortrag  Informationen  zum Tomatenanbau, zur Sortenkunde und Nutzung der Sortenvielfalt im Hausgarten geben. Außerdem ist die Möglichkeit der Tomatenverkostung und dem Kauf  von Saatgut  gegeben.

Der Kürbishof Birkenhördt wird mit mit einem Marktstand ebenfalls am Kelterhaus präsent sein.

Weitere Informationen können Sie unter dem Link 'Termine&Aktuelles - Termine 2017 - Tomatenausstellung' anschauen.

 

Die  Veranstaltung  sollte für jeden Hobbygärtner / Tomatenliebhaber ein MUSS sein , auch vor dem Hintergrund des freien Eintritts.  Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Für gehbehinderte Busenberger Mitbürger wird ein Fahrservice eingerichtet, der am 12.08.2017 unter der Telefonnummer 06391-3642 angefordert werden kann.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Die nachstehenden Informationen wurden aus der Homepage www.lilatomate.de der Referentin

Frau Melanie Grabner entnommen und sind dort im Original nachzulesen:

 

Sa. 12.08.2017  ab 14.00 Uhr
Vortragsbeginn 15.00 Uhr

Kelterhaus Busenberg

Waldstraße
76891 Busenberg

Veranstalter: Obst und Gartenbauverein Busenberg (OGV Busenberg)
Der Verein bietet unter der Telefonnummer 06391 - 3642 einen Fahrservice von 12.00 -14.00 Uhr an.
Eintritt: frei

Zum Vortrag:
Wissenswertes rund um den Tomatenanbau, von der Anzucht, der Pflege, dem Umgang mit Pflanzenkrankheiten, der Ernte sowie der Saatgutaufbereitung erfahren Sie bei meinem Vortrag im Kelterhaus. Wichtig ist mir ein Bezug zum aktuellen Anbaujahr und das Eingehen auf Ihre speziellen Fragen zum Tomatenanbau.
Aktuelle Themen sind zum Beispiel: Vermeidung der Braunfäule, Maßnahmen gegen die Fruchendfäule (Schwarze, platt eingdrückte Fruchtenden), Sonnenbrand an Tomatenfrüchten. Von Interesse sind sicher auch den Bau eines passenden Pflanzgestells ("Tomatenweinberg") für die Tomaten, ein vorteilhafter Pflanzenabstand, Besonderheiten beim Ausgeizen und Aufbinden der Tomatenpflanzen oder was beim Anbau im Kleingewächshaus zu beachten ist. Je nach Ihren Interesse gehe ich auch gerne auf die Fragen zur Sortenerhaltung, Saatgutgewinnung oder der vegetativen Vermehrung durch Tomatenstecklinge ein.

Meine Besonderheit ist der Umgang mit den verschiedenen Tomatensorten. Seit 2000 baue ich in meinen Gärten nur samenfeste Tomatensorten an. Das sind solche die sich aus den Kernen ihrer Früchte sortenechte weitervermehren lassen. Viele von ihnen sind perfekt an den Anbau im Hausgarten und die besonderen Bedürfnisse ihrer Gärtner angepasst. Nahezu für jeden Gartenstandort vom Freiland, dem Tomatenhaus, dem Gewächshaus, dem Hochbeet oder sogar für den Anbau im Topf gibt es vom Wuchs geeignete Sorten. Es ist bereits vielen Menschen eine Freude sich auf die verschiedenen, leckeren Geschmacksrichtungen, Verwendungsmöglichkeiten sowie die Farben und Formenvielfalt der Früchte einzulassen.

Es erwartet Sie kein langatmiger Monolog sondern ein nach Ihren Interessen ausgerichteter Dialog. Je nach Interesse dauern meine Vorträge 90 - 180 Minuten und sie sind durch Pausen und die Verkostung einzelner Tomatensorten aufgelockert. Auch nach der Veranstaltung können sie auf meiner Internetseite www.lilatomate.de die wichtigsten Information zu den einzelnen Fragen nachlesen. Unter den als Sortenlexikon genutzten Webshop www.tomatenfinden.de können sie die Besonderheiten der einzelnen Sorten nachschlagen.